Die tollsten Kinderbücher
 



Die tollsten Kinderbücher
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 


Webnews

Webnews



http://myblog.de/kinderbuecher

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Information für Veranstalter ...

... von Autorenlesungen, insbesondere Kinderbuch, Schulen.
29.4.10 16:19


Werbung


Anne auf Green Gables

"Anne mit den roten Haren" lautet die schöne Titel-Übertragung für den japanischen Animefilm. Das zugrunde liegende Buch von Lucy Maud Montgomery ist in Deutschland nicht so bekannt, im englischsprachigen Raum jedoch sehr - etwa so wie Pipi Langstrumpf hierzulande. Da Anne auf Green Gables das Lieblingsbuch der Schriftstellerin Astrid Lindgren war, ist Pippi Langstrumpf zweifellos von der temperamentvollen rothaarigen Anne inspiriert.

Anne Shirley ist eine rothaarige, sommersprossige Waise, die versehentlich zu dem älteren Junggesellen Matthew Cuthbert und seiner spröden, ebenfalls nicht verheirateten Schwester Marilla geschickt wird, um dort zu leben. Matthew und Marilla nehmen Anne auf, obwohl sie einen Jungen erwartet hatten, der ihnen auf ihrem Hof helfen sollte.

Es ist eine sehr rührende Geschichte, die auch deutschen Lesern und insbesondere Leserinnen gefallen dürfte.

24.10.07 00:14


Franz Hohler: Der große Zwerg

Was machen ein dummer Affe, ein armes Schwein oder eine blöde Kuh, um nicht zu verhungern? Warum verbarrikadiert sich ein König in seinem kleinsten Zimmerchen, und was macht eigentlich ein Granitblock im Kino? Fragen über Fragen, die nach Antworten drängen. Und manchmal ist die Antwort noch überraschender als die Frage selbst.

Schöne Geschichten, illustriert von Nikolaus Heidelbach.

10.9.07 11:59


Erich Kästner: Das doppelte Lottchen

Natürlich sind alle Kinderbücher von Erich Kästner toll. Aber wenn ich mich für eins entscheiden müsste? Von den neuerdings verfilmten gefällt mir der Film zu "Pünktchen und Anton" besser als das Buch. Das ist mir zu moralisch.

Also "Das doppelte Lottchen" - schon weil ich auf den tollen Film dazu immer noch warte ...

Aus dem Kanon der Kinderbücher von Erich Kästner sticht dieses Werk aufgrund der für ihn ungewöhnlichen Figuren hervor: Es kommt nicht nur eine moderne, zeitgemäße Mutterfigur vor, die allein erziehend und berufstätig ist, sondern auch die Rolle des kindlichen Vorbildes ist nicht von einem Jungen besetzt, was sonst bei Erich Kästner üblich ist: Lotte, einer der Zwillinge, zeigt die Tugenden, die üblicherweise Kästners "Musterknaben" aufweisen: Mut, Ehrlichkeit und Wohltätigkeit. Auch der Vater ist mit den "Schattenseiten" seines Wesens eine interessante Figur: Ihm wird die wesentliche Schuld am – vorläufigen – Scheitern der Ehe gegeben.

(Wikipedia )

22.5.07 09:52


Cornelia Funke: Herr der Diebe

Ein Riesenerfolg, wohl auch durch den Kinofilm.

Im winterlichen Venedig treibt eine Kinderbande ihr Unwesen. Sie wird von einem maskierten Unbekannten angeführt. Doch keiner kennt seine Herkunft, niemand hat je sein Gesicht gesehen. Er wird von allen nur "Herr der Diebe" genannt. Eines Tages führt ein rätselhafter Auftrag die Kinder auf eine scheinbar unbewohnte Laguneninsel. Welches Geheimnis diese Insel birgt und wer sich hinter der Maske des Anführers versteckt, erfahren Leseratten in dieser abenteuerlichen Geschichte.

29.4.07 11:02


Martin Ebbertz: Der kleine Herr Jaromir

Tolle Geschichten zum Vorlesen! Gibt e sauch eine gute Website vom Autor zu mit Überblick zu Kinderbücher und Kindergeschichten.

Der kleine Herr Jaromir wohnt im sechsten Stock.
Wenn er mit dem Aufzug fährt, springt er so hoch er kann und drückt auf den Knopf. Meist schafft er es bis zur Vier. Die restlichen zwei Treppen geht er dann zu Fuß.
Eigentlich ist Herr Jaromir ein Glückspilz: Er macht die allergrößten Seifenblasen, gewinnt bei einem Preisausschreiben und erlebt so allerhand. Einmal bleibt er im Aufzug stecken und pflanzt dort Tomaten an - eine Spezialzüchtung für Gegenden mit wenig Sonne ...

27.4.07 02:15


Christoph Hein: Das Wildpferd unterm Kachelofen

Ein schönes dickes Buch von Jakob Borg und seinen Freunden mit vielen Abenteuern: Wie Jakob Borg auf Schatzsuche ging und auf ein fürchterliches Erdbeben stieß oder wie ein Esel einen Purzelbaum macht oder wie der Falsche Prinz und Kleine Adlerfeder ein Wildschwein einfingen. Von Schlachten und Gespenstern und Seeräubern und einem richtigen Zauberprinz.

Tolle Geschichte vom Geschichtenerzählen!

27.4.07 02:06


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung